09.07.2014

Kick it vegan!

Kick it vegan! - Fit werden mit 130 Power-Rezepten
Nach langer und nicht gerade komplikationsloser Schwangerschaft ist es jetzt auf dem Weg:
Mein Baby, Kick it vegan! Das Fitness-Kochbuch für alle veganen SportfreundInnen und die, die es werden wollen.

Das Buch gliedert sich im Wesentlichen in zwei Teile - Theorie und Rezepte.
Es beginnt mit einer kurzen Abhandlung über Veganismus - warum Fleisch, Fisch, Eier, Milch & Co. nicht ok sind (auch nicht aus Bio-Haltung) und was man bei einem Umstieg auf vegan beachten sollte.
Es ist mir auch wichtig zu betonen, dass Vegansimus eine ethische (und ökologische) Notwendigkeit ist und keine hippe Lifestyle-Wunderkur für ewige Jugend und Schönheit.

Es folgt der umfassendste Abschnitt des Theorieteils: Ernährung, besonders im Hinblick auf Sport - also Muskeln aufbauen und Leistung bringen, aber auch Gewichtsab- oder -zunahme-Anliegen. Protein, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe - was wird wofür benötigt und wo ist es im pfanzlichen Rahmen zu finden?

vegane Proteinpizza HawaiiDas nächste Kapitel richtet sich vor allem an alle Bewegungsmuffel, Körperkläuse und Sportunterrichttraumatisierten. Es gibt Unterstützung dabei, die passende Sportart oder Bewegungsform zu finden, damit anzufangen und bei der Stange zu bleiben.

Anschließend gibt es noch Küchen-Basics und ein Überblick über die im Buch verwendeten Zutaten und Lebensmittel, ihre Vorzüge, was es zu beachten gilt und wo sie zu bekommen sind.

Im nächsten Teil gibt es exemplarische Ernährungs-Wochenpläne und die Anleitung, sich selber individuell einen zusammenzustellen - gemäß den eigenen Wünschen, Vorlieben und Ressourcen.

Quinoa-Cranberry-NussmüsliUnd dann kommen auch schon die Rezepte.
Und zwar unterteilt in: Basics, Suppen & Salate, Hauptgerichte, Snacks & Beilagen, Sweets & Desserts, Aufstriche & Dips sowie Drinks & Shakes.
130 Stück sind es, jeweils ausgezeichnet gemäß ihrer Nährwert- und Inhaltseigenschaften - von low-carb bis high-fat, von glutenfrei bis ballaststoffreich, von low-kcal bis high-kcal.
Jedem Rezept ist außerdem eine Nähwerttabelle zur Seite gestellt, die über Kalorien-, Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettgehalt Aufschluss gibt - und zwar jeweils beozgen auf 1.) die Gesamtmenge 2.) eine Portion und 3.) auf 100g.
Die Rezepte variieren von der Zutatenbandbreite relativ stark - manche enthalten Specials wie Stevia, Shiratakinudeln, Lupinenmehl, Proteinpulver und Chiasamen, manche bestehen klassisch aus regional-saisonalem Gemüse, aus Obst, Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen. 

Im Anhang gibt es noch einige Link-Empfehlungen von mir für Youtube-Kanäle, Communities, Trainingsprogrammeund andere nützliche Seiten.

Mango-LassiDer Entbindungstermin ist für September angesetzt. Um die Zeit zu überbrücken gibt es im Vorfeld aber schonmal etliche der Rezepte online 4ab und 4free.
Und zwar auf Facebook & Twitter.

Ihr könnt das Buch bereits vorbestellen, z.B. bei Amazon (wenn ihr mir was Gutes tun wollt, dann über diesen Link), aber ich finde es auch immer eine gute Sache, Vegan-Bücher vor Ort im Buchladen zu bestellen und dort so eine Nachfrage für dieses Thema zu signalisieren!

Hier zusammengefasst nochmal die Specs:
  • 350 Seiten (Hardcover)
  • 85 Seiten Theorie, davon
    • 5 Seiten zu Veganismus
    • 30 Seiten zu (Sport-)Ernährung
    • 25 Seiten zu Sport & Bewegung
    • 25 Seiten mit Kochbasics & Küchenschrank-Report
  • 6 exemplarische Ernährungspläne
  • 130 Rezepte, davon 
    • etwa 80 sojafrei
    • über 100 glutenfrei
    • ca. 115 zuckerfrei
      (d.h. auch keine Sirups oder Dicksäfte)
  • 80 Rezept-Fotos
  • gut 10 iLL-Fotos
  • Preis: 19.90€
  • Verlag: NeunZehn
  • Fotos: Arnold Pöschl 
 

Kommentare:

  1. Ich habe dein Buch gestern bestellt und bin schon sehr gespannt darauf!

    Klasse, was du alles auf die Beine stellst bzw. schon gestellt hast! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Und wenns noch irgendwelche Fragen gibt, weißt Du ja, wo Du mich findest ;)

      Löschen
  2. Huhu ich habe dein Buch nun auch in meinem Besitz und wollte als Einstieg den vorgefertigten Ernährungsplan anwenden. Da steht jetzt an dem ersten Tag Mittags "The Boss Salat mit Quinoa" ich habe hinten im Register geschaut aber keinen Boss Salat gefunden? Welchen meinst du denn damit? Danke schonmal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Anon!
      Du hast recht, das ist nicht optimal im Buch umgesetzt. >.>
      Blätter mal auf S.150 zum Express-Salat - dort unter "Variationen" steht, wie man den zum Boss-Salat aufbohrne kann (als Steigerung eines Chef-Salats^^).

      Wenn sonst noch Fragen auftauchen, schreib mir einfach - gerne auch per Mail oder Facebook. :)

      Löschen
  3. Icvh suche aktuell nach guter Lektüre zum Umstieg und bin über Vegan Sport Blog auf dich aufmerksam geworden (durch das Interview).
    Finde deinen Blog und auch das Buch sehr spannend und werde es mir beim nächsten Stadtbummel direkt mal holen/bestellen.
    Bin schon sehr gespannt, aber die Aufteilung gefällt mir sehr gut und ich hoffe, dass ich dort viele Informationen zum Umstieg finden kann.
    Vielen lieben Dank schon mal im Vorfeld. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, FrauPinguiin!
      Erstmal Glückwunsch zur richtigen Entscheidung! :) (also das mit vegan mein ich - dass Du Dir mein Buch kaufen willst, freut mich aber natürlich auch :D )

      Hast Du meine Anleitung zum Veganwerden hier auf dem Blog schon gefunden? http://runvegan.blogspot.de/2013/01/howto-run-vegan.html

      Ansonsten lade ich Dich hiermit ein, mich jederzeit mit Fragen zu löchern, wenn Du welche hast. Egal ob hier in der Kommentarspalte, Kontaktformular, Email, Facebook, in unserem schönen (wenn auch manchmal etwas nervigen^^) Forum http://vegan-forum.de ...

      LG!
      iLL

      Löschen
  4. Hallo Ilja,
    obgleich ich mich von Foren und Blogs normalerweise fernhalte, wollte ich unbedingt meine KICKING KUDOS anbringen. Meinen herzlichsten Dank für Dein tolles Buch! Es hat sich während der letzten Monate bei meiner Rekonvaleszenz ("Dazu passt: Der Wunsch, zuzunehmen") als wunderbares Vademekum erwiesen. Sportlich eher (noch) mit Luft nach oben ausgestattet (sieht man vom täglichem Radfahren zwecks Einkäufen oder 'Schönwetterfahrerei' sowie einem unstillbaren Drang, sich an der frischen Luft zu bewegen einmal ab), wurde ich durch Dein nicht minder wunderbare Interview in einer der letzten KoK-Ausgaben auf 'KICK IT VEGAN!' aufmerksam. Als ich den Band (dessen Gewicht schon recht sportlich daherkommt) dann in Händen hielt, war ich endgültig überzeugt. Diese Publikation hebt sich äußerst wohltuend von den nicht gerade dünn gesäten Vegan-Erscheinungen der letzten Zeit ab. Von allem ist etwas dabei: Was fürs Auge (das ja bekanntlich mitisst), was fürs Herz, was fürs Hirn, was fürs Zwerchfell (Wortspielereien gilt auch meine Leidenschaft; so gelungen und in einer flotten aber nie gewollt-witzigen sondern gekonnten Schreibe wie in diesem Buch sind sie mir in der Sachliteratur nur selten untergekommen!) und natürlich last but not least für den Magen/Gaumen! Auch wenn ich Gefahr laufe, mich zu wiederholen: Meinen besten Dank für alle hilfreichen Tipps und wohlformulierten ethischen Überzeugungen, durch die ich mich in meiner seit ca. 5 Jahren ausgeübten veganen Lebensweise auf so vielfältige Art und Weise bestärkt fühle (Balsam für die von diversen Krankenhaus-/Arzt-Traumata geschundene Seele ...). Dieser Kick soll anhalten und mich weiterhin 'ZUNEHMEND besser' vorankommen lassen. Alle besten Wünsche für jegliches weitere sinnvolle Projekt und äh ja ... DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow - der Kommentar lässt mich *mindestens* bis morgen auf einer Wolke dahinschweben :D Vielen Dank für die lieben Worte ☜❤❤☞
      Wenn Fragen auftauchen oder Rat benötigt werden sollte, weißt Du ja, wo Du mich findest :)

      ...und ein neues Wort habe ich auch gelernt! ;D

      Löschen
  5. Hey, ich bin durch Zufall auf dich und dein Buch gestoßen, das hat mich neugierig gemacht, ich hab ein bisschen gegoogelt, dann direkt dein Buch bestellt, und heute kam es an... Ich bin jetzt schon mega begeistert davon :) Es ist genau das, was ich gesucht habe! Ich liebe vegan kochen & essen und mache viel Sport... einfach perfekt!!! Ich bin vor längerer Zeit von vegetarisch zu vegan umgestiegen und hab zudem noch einige Unverträglichkeiten, wie Gluten und Histaminintoleranz. Somit vertrag ich z.B. auch kein Soja und viele andere Hülsenfrüchte. Das macht es nicht gerade einfach, aber ich werde es trotzdem hinbekommen mich gesund und vegan zu ernähren, weil ich es auch einfach will! Viele sagen, ich soll wieder Fleisch essen, wenn ich schon auf so viel anderes verzichten muss. Hm, diese Leute haben einfach nicht verstanden um was es geht... ;)

    Ach übrigens: Das Foto auf dem Buch Cover ist mega toll! :)

    Vielen Dank und mach bitte weiter so!!!

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen