18.06.2013

Rezept: Fixer Brokkoli-Tomaten-Auflauf

ergibt 4 gute Teller


Heute hab ich die 900 Facebook-Follower-Marke geknackt - yay, Ihr seid toll!

Zur Feier des Tages gibts mal wieder ein neues Rezept und entgegen meiner Gewohnheiten außnahmsweise keinen Süßkram.

Und schon gehts los.

Statt klassischem Hefeschmelz hab ich noch was besseres gemacht. Merke: Alles wird besser mit Cashews.
  • 100g (am besten eingeweichte) Chashews zu einer homogenen Masse mixen mit
  • 1EL Hefeflocken
  • 1EL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½TL Muskat
  • 1TL Zwiebelgranulat
  • ½TL Knoblauchgranulat (optional)
  • 45g Haferflocken
  • 280ml Wasser
  • 1 gr. Auflaufform dünn mit Öl einstreichen
  • 1kg aufgetaute TK-Brokkoli-Röschen reinkippen
  • 5 Tomaten in Spalten schneiden und über den Brokkoli schichten
  • 40g Sesam (idealerweise über Nacht in Wasser eingeweicht um die Enzyminhibitoren zu deaktiveren und somit die Mineralstoffaufnahme zu verbessern) darüber verteilen
  • 175°C in den Ofen, bis der Brokkoli gar ist (der Gabelpieks verrät es), das dauert ca. 1Std.
 Das ganze ist mit 70kcal/100g ziemlich slim, erhöhen kann man die Energiedichte bei Bedarf, indem man großzügig Öl in den Cashew-Hefeschmelz kippt und einige Handvoll Cashewsnüsse unters Gemüse mischt. Noch weiter reduzieren kann man die Kalorien durch Weglassen des Sesam und Reduktion der Cashewmenge.
Man kann selbstverständlich auch frischen Brokkoli verwenden.


Kommentare: